eltefa

eltefa 2021

Alternativtermin im Juli in Prüfung

Branche spricht sich gegen April-Termin aus / Ausstellerbefragung zu Durchführung im Juli 2021

Die eltefa 2021 kann nicht wie geplant vom 20. bis 22. April 2021 stattfinden. Für die Messe Stuttgart, den ideellen Träger Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg sowie den Fachbeirat in Vertretung der Aussteller war die Sicherstellung der Qualität der Fachmesse und ein kundenorientiertes Handeln ausschlaggebend für diese Entscheidung.

Aus heutiger Sicht besteht aber die Möglichkeit die eltefa vom 20. bis 22. Juli 2021 durchzuführen. Eine Entscheidung dazu ist – abhängig von den dann vorherrschenden Rahmenbedingungen – nach den Erfahrungen des vergangenen Jahres vier Monate vorab belastbar möglich. Daher sieht der gemeinsame Beschluss aus der Beiratssitzung vor, Mitte März alle branchenrelevanten Aussteller zu diesem Szenario zu befragen.

Thomas Bürkle, der Präsident des Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg bemerkt dazu: „Unsere Entscheidung fällt immer im Sinne der eltefa und im Sinne aller Beteiligten. Weiterhin ist nicht von der Hand zu weisen, dass ein Austausch und der persönliche Kontakt dringend nötig sind. Sobald das möglich ist, wollen wir die Plattform dazu bieten. Wir hoffen jetzt auf eine schnelle Entspannung und Unterstützung auf Seiten der Politik.“

Der Bereichsleiter Industrie & Technologie der Messe Stuttgart, Thomas Walter, bekräftigt: „Wir befinden uns in einer dynamischen Lage. Sollte sich eine erfolgreiche Fachmesse für den Juli abzeichnen und die äußeren Rahmenbedingungen es wieder zulassen, solche Veranstaltungen durchzuführen, stehen wir bereit und werden die Vorbereitungen mit voller Kraft vorantreiben.“

eltefa 2019

eltefa 2017