09.06.2021

Bewerben und voten

Miss und Mister Handwerk 2021 und 2022 gesucht

Bild: Werbefotografie Weiss / Alena Schneider

Elektronikerin Alena Schneider und Elektrotechniker Dominik Tietz brauchen unsere Voting-Stimmen

Wegen der Corona-Situation musste im März die Internationale Handwerksmesse in München erneut abgesagt werden. Und damit auch die Wahl „Miss und Mister Handwerk 2021“. Jetzt gibt es einen Nachholtermin. Unter Berücksichtigung aller Hygieneauflagen soll die Wahl am 12. August in der Handwerkskammer zu Köln stattfinden. Parallel zur Bewerbungsphase für die Kandidaten 2022 kann daher auch für die Kandidatinnen und Kandidaten der Wahl 2021 gevotet werden. Zur Wahl stehen auch zwei E-Handwerker, die sich noch über Stimmen freuen: Elektronikerin Alena Schneider und Elektrotechniker Dominik Tietz. Zu den Votings geht es hier:
https://www.missmisterhandwerk.de/kandidaten/alena-schneider
https://www.missmisterhandwerk.de/kandidaten/dominik-tietz

Für die zwölfte Ausgabe des Wettbewerbs mit der Wahl „Miss und Mister Handwerk 2022“ sucht das Deutsche Handwerksblatt dann erneut Handwerker/innen, die ihren Beruf als Berufung empfinden, Traditionen pflegen und gleichzeitig die Zukunft meistern.

Als E-Handwerker zeigen, wie attraktiv der Beruf ist
Auch die E-Handwerker sind dazu aufgerufen, sich für den Titel 2022 zu bewerben und zu zeigen, wie attraktiv das Berufsfeld ist. Die Bewerbungsphase läuft bereits. Bewerbungen können bis zum 12. August 2021 eingereicht werden. Einfach einen Bewerbungsbogen auf www.germanyspowerpeople.de ausfüllen und Fotos hochladen. Familie, Freunde, Fans und Kollegen können dann für ihren Kandidaten voten. Dieses Ergebnis entscheidet jedoch nicht allein, ob Ende August tatsächlich eine Einladung zum Fotoshooting im Postfach liegt. Es ist eine erste Hürde auf dem Weg zum Titel. Das Stimmungsbarometer hilft der Jury, die sechs Handwerkerinnen und Handwerker für das Shooting und damit auch für das Finale „Miss und Mister Handwerk 2022“ zu nominieren.

Ab dem 20. September 2021 geht die Germanys Power People Crew zum zweiten Mal auf große Foto-Tour. Die Fotos entstehen in authentischer Umgebung am Arbeitsplatz. Sollte das wegen der Corona-Situation nicht möglich sein oder den Geschäftsablauf zu stark beeinflussen, wird der Veranstalter eine passende Location zur Verfügung stellen. Ende November erscheinen die Porträts zusammengefasst im Handwerkskalender 2022.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch nicht abgeschätzt werden, welchen Einfluss die Pandemie auf die Foto-Tour und später sogar auch auf die Wahl ‚Miss und Mister Handwerk 2022‘ haben wird, kurzfristige Änderungen sind hier möglich, über die der Veranstalter informiert.

Alle Information dazu auf www.germanyspowerpeople.de

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)fv-eit-bw.de oder rufen Sie uns an: 0711/95590666