10.08.2017

Energieeffizienzanforderungen bei Lampen

ZVEH, Lightcycle und Licht.de haben gemeinsam eine Kurzinformation „Auswirkungen der neuen Energieeffizienzanforderungen bei Lampen“ erarbeitet. Ab 1. September 2018 dürfen die meisten Glüh- und Halogenlampen nicht mehr in Verkehr gebracht werden.

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hat gemeinsam mit Lightcycle und Licht.de – einer Initiative des ZVEI–Fachverbandes Licht – eine kurze Übersicht erarbeitet, um Hersteller, Handel und E-Handwerk auf Fragen von Kunden vorzubereiten.

Für alle klaren Lampen gilt ab dem 1. September 2018 das Mindestkriterium der Energieeffizienzklasse B. Damit dürfen Hersteller bis auf wenige Ausnahmen keine Glüh- und Halogenlampen mehr in Verkehr bringen.

Der ZVEH empfiehlt dazu, bereits bei der Planung von neuen Beleuchtungsanlagen die Auswirkungen der neuen Energieeffizienzanforderungen bei Lampen zu berücksichtigen und Beleuchtungsanlagen möglichst zukunftssicher aufzubauen.

Weiterführende Information – zum Beispiel zur Entsorgung von Lampen – finden Sie unter www.lightcycle.de. Auch einzelne Hersteller bieten auf ihren Webseiten Informationen zu Auslaufmodellen und entsprechenden Ersatzprodukten.

Ein Infoblatt zu den Auswirkungen der neuen Energieeffizienzanforderungen bei Lampen können Sie » hier downloaden.

Ansprechpartner

Technische Beraterin
Petra Schulze

0711-95590666

0711-551875

petra.schulze@fv-eit-bw.de

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)fv-eit-bw.de oder rufen Sie uns an: 0711/95590666

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.
Bestätigen